Stick-Folder

Suchen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Meereschemie Forscher Prof. Dr. Gerd Liebezeit von der Universität Oldenbuerg konnte in verschiedenen Deutschen Trinkwässern und Bieren Mikroplastik nachweisen. Es besteht der Verdacht, dass die Fasern von Textilien aus so genanntem Fleece-Material stammen könnten.


Ob dadurch eine unmittelbare Gefahr für den Menschen besteht, ist derzeit noch nicht geklärt.
Sicher ist, dass Experimente an Muscheln zeigten, dass sich die Fasern im Gewebe einlagern und bei zu hohen Dosen zum Tod führen.
Zumindest in Deutschland scheint weder das Bundesumweltministerium und das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz dafür zuständig zu sein. wie das in Österreich aussieht wird sich noch zeigen.

Quelle NDR.at

Go to top