Stick-Folder

Suchen

"Die Zivilisation geht ihrem Ende zu, wenn die Landwirtschaft aufhört, eine Lebensform zu sein und zur Industrie wird." Nicolas Davila

Mit diesem Zitat von Nicolas Davila möchte ich aufzeigen wie wichtig es ist die Landwirtschaft und ihre Bräuche zu erhalten und sie zu achten. Damals wie heute nimmt die Landwirtschaft einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft ein: man denke beispielsweise an die Versorgung mit Nahrungsmitteln, die Imkerei oder an die Landschaftspflege. Um einen Einblick in aktuelle Themen der Landwirtschaft zu gewährleisten und um auf Neuigkeiten hinzuweisen, wird an dieser Stelle versucht einige dieser Belange abzudecken.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Agrar-Lobby freundliche Vorschlag der EU-Kommission für eine neue Saatgutverordnung ist vom Tisch. Mit 511 zu 130 Stimmen hat das EU-Parlament am Dienstag dem Vorschlag eine klare Absage erteilt. Damit hat die Mehrheit der Abgeordneten die Bedenken der Bürger/innen ernst genommen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 29.1. hat die Gruppe der Grünen/EFA im EU-Parlament eine Studie über die Konzentration im Saatgutmarkt vorgestellt, In den Teilmärkten Mais-, Zuckerrüben- und
Gemüsesaatgut haben jeweils drei bis fünf Unternehmen zusammen 75 % bis 95 % Anteil am EU-Markt für das jeweilige Saatgut.
Weitere Informationen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 27.1. wollte der Agrarausschuss des EU-Parlamentes über die Änderungsanträge zum Kommissionsvorschlag für eine neue Saatgutverordnung debattieren. Berichterstatter Sergio Silvestris glänzte jedoch durch Abwesenheit. Bei der Aussprache ergriffen dann die Schattenberichterstatter der verschiedenen politischen Gruppen und fünf deutsche und eine österreichische Abgeordnete das Wort, alle sprachen für eine Zurückweisung. Das anschließende Treffen der Koordinatoren der politischen Gruppen hat dem Vernehmen nach ergeben, dass sie für die Abstimmung im Agrarausschuss am 11.2. einen Antrag auf Zurückweisung des Kommissionsvorschlages formulieren wollen, der auch eine Positionsbestimmung bezüglich eines neuen Gesetzesvorschlags umfassen dürfte.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Neben der Futterverschmutzung, die durch Hundekot in den Futtermitteln auftritt und das Futter somit qualitativ abwertet, kann noch eine viel größere Gefahr in den Ausscheidungen des besten Freundes des Menschen lauern: der einzellige Parasit mit dem lateinischen Namen Neospora caninum. Dieser Einzeller löst bei Rindern Verkalbungen, Totgeburten oder die Geburt lebensschwacher Kälber aus. N.-caninum-Infektionen gehören weltweit zu den am häufigsten infektiösen Abortursachen beim Rind.

Hunde und Kojoten sind Endwirte von N. caninum. Sie scheiden mit dem Kot Oozysten, also Eibläschen, aus, die für Zwischenwirte wie dem Rind infektiös sind und hohe

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Organisationen und Politik laufen gegen EU-Plan Sturm

Wien. Alte und seltene Obst- und Gemüsesorten zu pflanzen. Kam in den letzten Jahren auch in heimischen Gärten in Mode. Umso größer ist die Aufregung im Vorfeld einer EU-Saatgutverordnung die Anfang Mai präsentiert wird: Demnach müssten künftig auch alte Sorten selbst wenn sie nur getauscht oder in Kleinstmengen abgegeben werden – ein EU-Zulassungsverfahren passieren.

Go to top