Stick-Folder

Suchen

Das Bürgerforum organisiert in der Gemeinde Kulturveranstaltungen und lädt Sie recht herzlich zur Teilnahme ein. Termine finden Sie im Veranstaltungskalender und hier finden Sie Berichte zu den Veranstaltungen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ungewöhnliche Reiseziele, die exotisch und politisch gefährlich klingen - Angelika Kampfer und Jakob Staunig waren 2016 dort und berichten darüber.

Der Iran ist ein Land mit 8.000 Jahren Kulturgeschichte, die Blütezeit des Persischen Weltreiches war 600-300 v. Chr. und ist  überliefert in den Ausgrabungen von Persepolis. Heute ist der Iran eine strenge islamische Republik, in der sich die Menschen ihre eigenen Nischen von Freiheit suchen. Ein aufstrebendes Land mit hochmotivierten, wissbegierigen jungen Menschen. Wunderbare Städte wie Teheran, Isfahan, Kashan, Yazd, Shiraz.

Architektonisch eine ähnliche Formensprache, aber politisch eine ganz andere Geschichte haben die beiden zentralasiatischen Staaten Turkmenistan und Usbekistan. Staaten, die in den 1920-er Jahren von den Sowjets in willkürliche Grenzen gezwungen wurden und sich 1990 eigenständig gemacht haben. Diktatorisch regiert, durch große Öl- und Gasvorkommen reich, suchen diese Staaten einen neuen Weg zwischen dem starken Einfluss Russlands und  den materiellen Verheißungen der westlichen Welt. Zu sehen sind bedeutende Plätze der Seidenstraße mit den Weltkulturerbe-Städte Buchara und Samarkand.

Alles eingefangen in herrlichen Bildern - wir laden Sie herzlich ein am 31.3.2017, um 19:00 Uhr im Kulturhaus Weißenstein.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Samstag, 8. Oktober, waren wir im Kulturhaus Weißenstein und sahen ein großartig gespieltes Theaterstück,spritzig, unterhaltsam, aber auch zum Nachdenken.

Die hervorragend disponierte Theatergruppe (herausragend der Tod und der Kaspar) bescherte uns einen Abend, der uns in Erinnerung bleiben wird!

Also: Hingehen und anschauen!

Fam. Jakob Staunig und Freunde

Termine: FR 14. Okt., SA 15. Okt., SO 16. Okt. 15:00, FR 21. Okt., SA 22. Okt., DI 25. Okt.   Beginn 20:00 Uhr, außer SO

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ich möchte  auf das aktuelle Stück der Theatergruppe Spektakel aufmerksam machen.

Spritzig, lustig, geistreich, mit vielen tollen Regieeinfällen...Genial gespielt!

Also hingehen, anschauen, wer Zeit hat.

Termine: 14., 15., 16. April, 20:00 Uhr im Kulturhaus Weißenstein

Jakob Staunig

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Vortrag der Kräuterpädagogin Lydia Grafschafter

Freitag 19. 2. 2016

„Chili“, der kleine aber sehr feine Naturkostladen von Melitta Faller, in Spittal an der Drau, platzt an diesem Freitagabend fast aus allen Nähten. Wir kommen auf die Minute genau zum Vortrag so dass noch eilig für zusätzliche Sitzgelegenheiten gesorgt werden muss. Eine muntere und bunte Zuhörerschaft hat sich zum Teil auf kostbare Thonet Einzelstücke niedergelassen und wartet nun gespannt auf allerlei Neues, das bei Bedarf auch gleich eilfertig notiert wird. Zu unseren Füßen stehen große Körbe mit Bioerdäpfeln, rot leuchtenden Galaäpfeln und hinter uns, in den Regalschränken, befinden sich so mancherlei trinkbare biologische Köstlichkeiten.

Frau Lydia Grafschafter, die Referentin dieses Abends, ist mit reichlich Bildmaterial ausgestattet und fachlich bestens vorbereitet. Erstaunt hören wir, dass wir den eigenen Garten auch als Spiegel unserer eigenen „menschlichen Natur“ betrachten können...


Welche Rolle spielt zum Beispiel das Thema „Abgrenzungen“ im eigenen Garten/Leben? Ist jedes Beet, jede Baumscheibe akribisch abgegrenzt oder gibt es

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Hitzeperiode der letzten Woche war der beste Anlass das Kleinod Naturbad Puch zu besuchen. Unbedingt zu empfehlen: Herrliches Wasser, alles sauber und gepflegt, gute Gastronomie - mit einem Wort - SUPER!

Weiters: den sehenswerten Skulpturenweg, der von der Drau bis zum Ossiachersee führt, bewußt erleben - am besten mit dem Fahrrad. Die Steinskulpturen sind bei den Bildhauer-Symposien im Krastal entstanden, heuer war die 48. Auflage, beim Abschlussfest am 25. Juli waren wir dabei.


Also: Wir haben in unserer näheren Umgebung sehr viel, das es zu nutzen und zu erhalten gibt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ausstellung Kontemplation - Christa Hauer/Johann Fruhmann

Galerie Grünspan – Feffernitz im Unteren Drautal

11. Juli 2015

Sanft kühlt ein angenehmes „Lüfterl“ die hochsommerliche Hitze und die sich sammelnden kulturinteressierten Gäste, die sich unter dem schattigen Dach des Entrées der „Galerie Grünspan“ in Feffernitz eingefunden haben, plaudern in entspannter und gelöster Atmosphäre miteinander. Helle Sommerfarben dominieren die Garderobe der Damen und genauso soll es auch in der Galerie selber weitergehen…

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wildkräuter rund ums Haus

Mit Frau Elisabeth Duller

25. Mai 2015

Bei strahlend blauem Himmel und herrlichem Sonnenschein finden sich am Samstagvormittag des 25. Mai immer mehr und mehr Naturinteressierte beim liebevoll gestalteten Steingärtchen von Frau Elisabeth Duller in Weißenstein ein. Viele kennen sich schon gut, und so gibt es immer wieder ein freudiges „Hallo“!!  :-)

Nach der Begrüßung durch den Obmann des „Bürgerforums Weißenstein“ Herrn Bernhard Kofler und den begrüßenden Worten der Referendarin, lernen wir gleich an Ort und Stelle, im lichten Schatten des Birkenbaumes, mit welchen wunderbaren Gaben uns so ein grazieler Baum beschenken kann.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

mit Frau  Elisabeth Duller

Samstag 25. April 2015 ab 10 Uhr (bis ca. 12 Uhr)
Brückenweg 14 in 9721 Weißenstein Link auf Google Maps

Meine Liebe zum Garten und der Natur ist im Laufe der Zeit immer größer geworden. In der Natur bekomme ich alles was gebraucht wird um gesund und vital zu bleiben und manchmal auch zu heilen.

Ich wurde schon oft gefragt, ob ich mein Wissen, das ich mir aus vielen Kräuterbüchern und in Kräuterkursen angeeignet habe, weitergeben möchte. Bis jetzt habe ich mich davor gescheut, da ich keine entsprechende Ausbildung dafür gemacht habe.

Mein mir angeeignetes Wissen über Wildkräuter gebe ich gerne weiter, vielleicht weckt es beim Einen oder Anderen das Interesse die Gaben der Natur wieder mehr zu schätzen und zu nutzen.


Herzliche Grüße
Elisabeth Duller

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Kuba zweiter Vortrag 

Ein Reisebericht

von Angelika Kampfer und Jakob Staunig

Erfüllten beim ersten Termin ca. 120 Zuschauer den großen Saal des Kulturhauses so waren es diesmal, am Vorabend zu den Gemeinderatswahlen, etwa 60 Personen, die aufmerksam dem Reisebericht durch Kuba folgten.

Angelika Kampfer und Jakob Staunig führten uns auch diesmal wieder, mit gewohnt guter Laune, durch das Land das so viele Gesichter und Gegensätze aufweist.

Herzlichen Dank den Referenten Angelika Kampfer und Jakob Staunig!

Herzlichen Dank auch der technischen Betreuung durch Franz Oberlerchner!
Unser Dank geht an dieser Stelle auch an den Gastronomiebetrieb Staber in Kellerberg – herzlichen Dank für die Übernahme des Ausschankes!
Wir freuen uns jetzt schon darauf Sie wieder bei unseren nächsten Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Bürgerforum Weißenstein
Sicheres Leben – Lebenswerte Gemeinde

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

ALT – versorgt, umsorgt

Lesung mit Bildern / Angelika Kampfer / vom 13. Feb. 2015

Begeisterungsstürme hallen aus dem Erdgeschoß des Gasthofes Staber in Kellerberg in den ersten Stock herauf. Unten, bei der live Übertragung des Herren Slaloms herrscht vor dem großen flatscreen Hochstimmung, Schi-WM in Vail/Colorado!! Marcel Hirscher flitzt gerade auf Erfolgskurs die eisige Piste hinunter. Stimmung, Spannung, gute Laune. Ein Selbstläufer…

Heroben im ersten Stock geht es etwas ruhiger zu. Das Thema „ALT – versorgt, umsorgt“ ist anders „gestrickt“. Feiner. Ruhiger. Es berührt tiefere menschliche Schichten. Es geht um Vertrauen und Intimität. Um Respekt  vor dem Mensch-Sein an sich, fernab von Spitzenerfolgen und glänzender Pokale.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
LESUNG aus dem Buch
ALT umsorgt, versorgt
der Fotografin Angelika Kampfer
Lesung Wolfgang Zechner
Zu den Fotos spricht die Fotografin
 

Gasthof Staber, Kellerberg
Freitag, 13. Februar 2015, 19:00 Uhr

ALT umsorgt 314  

Angelika Kampfer porträtiert alte Menschen, zeigt sie in ihrer persönlichen Lebenssituation und öffnet damit zugleich unseren Blick auf die Facetten des Altwerdens. Ihr genauer, unverfälschter und dennoch immer respektvoll bleibender Blick ermöglicht die unmit-telbare Begegnung mit einem Lebensabschnitt, der im rastlosen Alltag unserer Tage oft ausgeblendet und verborgen bleibt. Mit ih-ren Arbeiten macht Angelika Kampfer Mut, das Alter in all seinen Nuancen und Schattierungen als Teil jedes Lebens zu akzeptieren und zeigt, dass es möglich ist, bis zum Schluss und allen Beschwernissen zum Trotz in Würde zu leben.
Dieses Buch, erschienen im Böhlau Verlag, soll auch ein Dank an alle Pflegenden, ein Denkmal und Anerkennung sein.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Kuba zwischen Revolution und Kapitalismus

Ein Reisebericht von Angelika Kampfer und Jakob Staunig

Am 15.01.2015 fand  eine sehr gelungene Veranstaltung im Kulturhaus in Weißenstein an der Drau statt, das vom Bürgerforum Weißenstein und seinen engagierten Mitgliedern mit der Unterstützung von Hr. Lorenzini (Technik) sowie dem Gasthaus Staber (Ausschank) veranstaltet wurde. Der mitreißende Diavortrag, mit Filmeinlagen, war ein so großer Erfolg, dass es  am 28.02.2015 eine Wiederholung dieses  Vortrags im Kulturhaus geben wird.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wir laden Sie recht herzlich am 28. Februar um 18:00 Uhr in das Kulturhaus Weißenstein zu einem Reisebericht über Kuba ein.
Auf Grund unseres großen Erfolges am 15.Jänner wiederholen wir diesen Vortrag.

Einladung Reisebericht Kuba
Ein Reisebericht von Angelika Kampfer und Jakob Staunig aus Weißenstein bei Villach.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, freiwillige Spenden erbeten.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Schön war´s im Entdeckungsgarten, WUNDERSCHÖN!!


Das Bürgerforum Weißenstein hat im Mai 2014, in Kooperation mit der Kräuterpädagogin Lydia Grafschafter, in Unterwollanig, eine Kräuterwanderung unternommen.
Mit über 30 TeilnehmerInnen (auch interessierte Männer waren in den Entdeckungsgarten gekommen!!) begann die Führung zunächst einmal in einer großzügigen Laube, bei einem von Lydia Grafschafter mit viel Liebe und Fachwissen hergestelltem Wiesentrunk, wo wir gleich die

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Unsere Finkensteiner Freunde veranstalten eine Exkursion (Energiewanderung) unter dem Motto : Goodbye Erdöl! Alternativen für die Energiewende in unserer Gemeinde.

eine innovative Idee, Programm im Anhang.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 20.05.2014 hat Lydia Grafschafter, ihres Zeichens Kräuterpädagogin, in Zusammenarbeit mit dem Bürgerforum Weißenstein eine Führung durch ihren Naturgarten in Unterwollanig nahe Villach veranstaltet. Es haben 28 Personen daran teilgenommen und konnten sehr interessante Einblicke in die Welt der Kräuter erlangen. Die Natur liegt

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Bürgerforum Weißenstein lädt Sie zu einer Entdeckungsreise in die Natur ein!
Programm

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ein voller Erfolg war unsere erste Kulturveranstaltung am 20. Februar 2014, die im Greif`s Landcafe in Puch stattgefunden hat.

Ein sehr gut aufgelegter Egyd Gstättner hat aus seinem neuem Roman „Das Geisterschiff“ gelesen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

„Finkenstein im (Lebens)Klimawandel - Wir gestalten gemeinsam!“

Am 20. Sept. fand, im vollbesetzten Saal der Campingwelt Arneitz am Faaker-See, bei bester Stimmung die Festveranstaltung „Finkenstein im (Lebens)Klimawandel“ statt.

Hierbei konnten zahlreiche Projektgruppen, die auch aus GemeindebürgerInnen der Gemeinde Finkenstein bestehen und es sich im Zuge des Lebensklima-Projektes zur Aufgabe gemacht haben ihren Lebensraum aktiv mitzugestalten, ihre laufenden Projekte vorstellen.

Nächste Termine

Keine Termine
Go to top